Synergo

Mitwirkung Mobilität und Stadträume Zürich

Strategieentwicklung Stadträume und Mobilität Stadt Zürich bis 2050
2020 - 2022 | Tiefbauamt Zürich, zusammen mit Urban Catalyst

Das Projekt «Mitwirkung Mobilität und Stadträume» hat verschiedene und neue Mitwirkungsmöglichkeiten angeboten, damit die Planung und Gestaltung von Stadträumen und Stadtverkehr stärker an den Bedürfnissen der Städterinnen und Städter orientiert werden kann. Die Erkenntnisse aus den Partizipationsgefässen fliessen in die künftige Planung und Gestaltung von Mobilität und Stadträumen in Zürich ein und dient zur Weiterentwicklung der Strategien «Stadträume Zürich» sowie «Stadtverkehr 2025».

Stadträume sind Lebensräume für alle und Mobilität ist eine zentrale Voraussetzung für die Lebensqualität und das Wirtschaften. Die beiden Themen Mobilität und Stadträume müssen deshalb eng zusammengedacht werden, um unter anderem die vorhandenen knappen öffentlichen Räume optimal nutzen zu können. Zusätzlich haben in den letzten Jahren neue Anforderungen an den öffentlichen Raum, technologische Entwicklungen und zusätzliche Bedürfnisse in der Mobilität zu Veränderungen geführt. Eine klimaangepasste Stadtgestaltung hat an Wichtigkeit gewonnen. Verschiedene Trends in Gesellschaft, Wirtschaft und Verkehr, aber auch Erkenntnisse aus der Corona-Pandemie, dürften weitere neue Ansprüche an den öffentlichen Raum und die Mobilität generieren.

Mit dem Projekt «Mitwirkung Mobilität und Stadträume» ist das Tiefbauamt 2021 mit Städterinnen und Städtern in den Austausch über die künftige Gestaltung und Nutzung von Mobilität und öffentlichen Räumen getreten. Ziel war es, die Ansprüche der Bevölkerung und organisierter Interessengruppen wie Quartierorganisationen und Gewerbevertretende in Erfahrung zu bringen. Dafür wurden neue Formen der Mitwirkung ausprobiert und die Partizipation verstärkt.

In Zusammenarbeit mit Urban Catalyst und Urban Equipe organisierte synergo die verschiedenen Mitwirkungsverfahren und war insbesondere für die Auswertung und Synthese der Ergebnisse zuständig.

Die Resultate werden im ersten Quartal 2022 vorliegen. Weitere Informationen sind auf der Homepage oder Mitwirkungsportal der Stadt Zürich zu entnehmen.